Tarnkleidung und Selfies

Ob auf der Straße, ob im Tempel: Können wir ein Selfie mit euch machen? lautet die FrageHeute war Girl’s Day. Wer hätte mit so einer Hitze gerechnet. In kurzen Hosen rumlaufen ist nicht so schlau, hat mir Papa erklärt. Es guckt mich eh schon jeder blöd an, wenn ich in der Stadt rumlaufe. Und voll krass: wir wurden schon ein paar Mal gefragt, ob wir ein Selfie machen können mit wildfremden Leuten. So, als ob ich berühmt wär, wie Dagi Bee. Also waren wir Tarnkleider kaufen. Ein Punjabi-Dress aus einem dünnen Baumwollstoff und ein paar Sandalen. Und natürlich noch allerhand andere Sachen. Aber genutzt hat es nicht viel, kaum aus dem dem Geschäft raus haben mich gleich wieder drei Jungs nach einem Selfie gefragt. Jetzt sitzen wir gut versteckt in einer Seitengasse unter dem Ventilator und trinken Tee. Von oben kommt kühle Luft, dafür verbrennt man sich an dem Tee die Zunge. Aber wenigstens starren mich hier nur eine Handvoll Leute an.Tamuna beim Shoppen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s